Schlagwort-Archive: Englische Version

Endspurt mit dem Anderswo-Malbuch

Nachdem die englische Version von „Anderswo zuhause“ nur noch einen Knopfdruck von der Veröffentlichung entfernt ist, arbeite ich derweil fast jede freie Minute weiter am Malbuch. 

Dank einer genialen Poetin, die im Gegensatz zu mir des Englischen in verfeinerter Form mächtig ist, und lieben Freunden in den USA liegt hier nun das GzD für „Elsewhere at Home“ vor, das ich mir gleich nochmal in Ruhe anschaue, bevor ich es in die grosse weite Welt schicke. Have a look 😉 → www.elsewhereathome.com oder bei Facebook: →www.facebook.com/elsewhereathome

Auch das Malbuch, das sich als sehr viel aufwendiger entpuppt als gedacht, geht langsam in die Zielgerade.

malbuch

Die ersten drei Leser, die benennen können, welche 5 Wesen da noch fehlen, gewinnen ein Malbuch mit Widmung 😀

Natürlich freuen die Wesen und ich uns, wenn ihr uns weiterhin unterstützt, indem ihr unsere Beiträge teilt und das Buch bei Facebook „liken“ tut: www.facebook.com/anderswozuhause (oder es kauft, verschenkt, davon schwärmt 😀 )

Auch bei der englischen Version sowie beim Malbuch geht natürlich pro verkauftes Exemplar 1 Euro an den → Tierschutz 🙂 Bis ich reich werde, dauerts also noch ein bisschen 😉

Ich bin glücklich, dass dies alles nach so vielen Jahren doch noch wahr wird. Danke allen, die Freude an unserem Buch haben natürlich sowie allen, die mich weiterhin immer ermunterten und unterstützten! ❤

*Staub wegpust*: Es geht weiter :-)

Liebe Freunde von Anderswo, lang ists her, aber nun gehts hier endlich weiter.

Ich räume ein, dass „Anderswo zuhause“ nicht gerade ein blockbusting Bestseller ist 😛 Aber die Buchverkäufe laufen jetzt soooo schlecht auch wieder nicht und so freue ich mich darauf, demnächst einem nächsten Tierschutzverein den Anderswo-Tierschutzeuro zukommen zu lassen. Da es derzeit keine Bewerber dafür gibt, werde ich wohl entscheiden, wer den – leider bescheidenen – Beitrag erhält. Es sei denn, ein Tierschutzverein möchte sich noch husch dafür bewerben 😉 Infos dazu werden hier gefunden: Anderswo-Tierschutzeuro. Wer letztlich begünstigt wird, wird hier dann zu gegebener Zeit selbstverständlich inkl. Portrait des Vereins bzw. des Projekts wieder publiziert 🙂

Ansonsten gibt es aktuell zu vermelden, dass die englische Version des Buchs in den Startlöchern steht – yehaaaa! 😀 Liebe Freunde haben über die letzten Monate immer wieder daran gearbeitet, um die unübersetzbaren Gedichte doch zu übersetzen. Einen kleinen Vorgeschmack seht ihr hier:

mupples_e

skwirlies_e

wlapuecks_e

Ganz herzlichen Dank an dieser Stelle nochmal (und noch ganz oft) an Margo, Tina und Marta!

Desweiteren nutze ich gerade meinen aktuellen Urlaub nach einer grossartig erholsamen Roadtour durch Deutschland, um das Malbuch fertigzustellen. Das ist aufwendiger als gedacht, aber langsam scheints was zu werden. Immerhin fast die Hälfte des Malbuchs steht nun schon – also 13 von 26 Zeichnungen. Ich schaffe im Schnitt so 4 am Tag, wenn ich sehr sehr fleissig bin – könnte also hinhauen, dass ich bis Ende meines Urlaubs das Ding fertig bekomme 🙂

Die Recherche nach einer gescheiten Shoplösung für Fanprodukte blieb dabei – man hat ja noch einen Alltag 😉 – leider total auf der Strecke. Aber falls jemand – egal, ob in D oder der CH – Interesse an einem bestimmten Produkt mit einem bestimmten Anderswo-Motiv hat, kann man mir das sehr gern auch direkt per Mail (iwon@kamikatze-zwerglis.com) mitteilen, dann finde ich schon eine Lösung, wie das mit den Versandkosten nicht ausartet. Schaut doch bei Interesse mal rein, welche Produkte von Tassen über T-Shirts, Wanduhren, Poster, Puzzles, Taschen und vieles mehr so gibt: anderswo-shop.com

Ich freue mich jetzt erstmal, dass ich meine Differenzen mit dem Verlag durch überzeugende Argumente 😉 beilegen konnte, und es nun wieder vorangeht ♥ Herzlichen Dank allen treuen Anderswo-Freunden! ♥

Englische Version von „Anderswo zuhause“

Heute habe ich die Übersetzung oder vielmehr die Interpretationen der Anderswo-Texte auf Englisch bekommen (man kann die Texte ja schlecht eins zu eins übersetzen). So weit ich das mit meinen Englischkenntnissen beurteilen kann, bin ich begeistert vom Ergebnis ❤

Bevor sie aber in Druck gehen, wäre es sehr wertvoll, wenn jemand mit richtig guten Englischkenntnissen sie nochmals gegenlesen könnte: Wenn man sich lange mit einem Text befasst, verliert man manchmal das Auge für Fehler. Obwohl unsere grandiose englisch-sprachige Poetin (Danke, Margo!!!!) sprachlich wirklich fit ist, meinte sie selbst, dass eine grammatikalische und rechtschreiberische Zweitmeinung hilfreich wäre.

Darum wäre ein weiterer prüfender Blick Gold wert. Nur dass ich leider kein Gold übrig habe und derzeit auch leider nicht wirklich ein vernünftiges Honorar bezahlen kann 😦 Merke: Bücher zu publizieren, ist erstmal eine sehr teure Angelegenheit.

Hätte trotzdem vielleicht jemand Lust und Musse, Teil des Ganzen zu werden und die englischen Texte prüfend zu sichten? Mein ewiger Dank sowie ein Gratis-Exemplar wären dir gewiss ❤

Ich hoffe, meine Anfrage wird nicht als frech empfunden – ich weiss selber sehr gut, was solche Arbeit wert ist!

Herzlichen Dank schon einmal vorweg!

————————–

Nachtrag: Es dank FB schon jemand gefunden, der sich dafür hervorragend eignet! ❤ Jetzt gilt nur noch zu klären, obs zeitlich passt – aber da ich schon wieder zu spät dran bin für eine Verabredung, später mehr 😀 ❤